Logo CZD

© by Bibel 2.0


Foyer
  OUTREACH / MISSION - Osteuropa Paketaktion
 
 

Weihnachtspakete für Kinder in Osteuropa

Seit dem Jahr 2000 sammelt das Christliche Zentrum Darmstadt in Verbindung mit dem Nehemia-Christenhilfsdienst e.V. alljährlich zur Weihnachtszeit Geschenkpakete für arme Kinder in Osteuropa. Jedes Jahr kommen dabei Hunderte von Paketen zusammen - die freudigen und dankbaren Reaktionen machen den großen Wert dieser Aktion deutlich!

Zum 15. Mal (2012) organisiert die Evangelische Freikirche, das CZD (Christliches Zentrum Darmstadt) die Aktion „Weihnachtspakete für Kinder in Osteuropa“ in Verbindung mit dem Hilfswerk Samariterdienst e.V.

Mehr davon erzählen die laufend neuen Berichte auf der Homepage des Hilfswerks Samariterdienst - www.samariterdienst.de.

Paketaktion
 

Geschenke für Kinder in Osteuropa

  paket

Die 19. CZD Weihnachtsaktion wird dieses Jahr wieder anlaufen. Bis zum dritten Advent sollen die Päckchen & Kleidersäcke im CZD sein und werden, wie letztes Jahr, von dort an den Samariter-Dienst e.V. weitergegeben. Vielleicht möchtest du in deiner Schule, Firma, Nachbarschaft oder Verein so eine Initiative starten? Andy EMAIL ansprechen!

Abgabe Termin ist Sonntag 11 Dez 16

Genauere Infos. über die angehende Arbeit des Samariterdienstes und Berichte über bestimmte Projekte sind unter www.samariterdienst.de zu finden.

Inhalt eines Paketes, das für ein Kind und seine Familie bestimmt ist:

Paketaktion
  • Schuhkarton, in Weihnachtspapier eingepackt,
    mit weißem Aufkleber: Geschlecht und Alter des Kindes, für das das Paket geeignet ist
  • Spielzeuge wie Spielauto oder Stofftier (4 - 12 Jahre)
  • Malbuch, Buntstifte, Schulhefte und Kugelschreiber (12 - 18 Jahre)
  • 1 Zahnbürste und Zahncreme
  • 1 Duschshampoo
  • 3 Tafeln Schokolade
  • Grundnahrungsmittel wie Reis, Nudeln, Zucker.
  • 2 Packungen Vitamin-Brausetabletten
  • 500g Kaffee (als Tauschmittel für einen Arztbesuch)

Infohotline 06257-69686

Herzlichen Dank!


Dank an die Helfer "Der Bergsträßer" am 6.2.13
Weihnachtspaket-Aktion beendet - KLICK (zeigt Originalartikel)

 


Südhessen (red). Die "Weihnachtspaket-Aktion 2012" (wir berichteten) sei erfolgreich abgeschlossen, heißt es in einer Pressemitteilung der Initiatoren. Jedoch seien es weniger Pakete als im Vorjahr gewesen, nämlich 2100 insgesamt. Der "Samariterdienst" habe die Weihnachtspaket-Aktion durchgeführt und das ganze Jahr über mit Kleider- und Geldspenden die freien Gemeinden vor Ort unterstützt, so dass Kinderheime gebaut, Suppenküchen eingerichtet und Drogensüchtige betreut und resozialisiert hätten werden können, heißt es weiter. Damit sei die Aktion kein einmaliges Ereignis zu Weihnachten, sondern nachhaltig in ein Hilfskonzept eingebunden.

Familie Horn sammele zudem das ganze Jahr über gut erhaltene Kleider, Schuhe, Decken, Bettwäsche und anderes mehr und leite die Dinge weiter. Besonders interessant: Wohnungs-Auflösungen (außer Möbel).
Ein besonderer Dank gelte unter anderem: Plegge Medien Verlag ("Ried Information", Werbung), Sammelstellen in Groß-Rohr-heim und Pfungstadt. "Hilfswerk Samariterdienst" (Transport), Familie Glanzner in Elnhausen, Familie Rothermel in Biebesheim, Anita Hofmann in Groß Rohrheim, Familie Fischer in Stockstadt, kommunaler Kindergarten in Stockstadt, evangelischer Kindergarten und Kühkopf-Grund-schule in Stockstadt, Pfarrer Schnarrenberger, Frau Froeseler und ihren jugendlichen Helfern vom Gymnasium Gernsheim, Betreuer und Kinder der Bibelgemeinde Gernsheim, Rektorin Unverzagt von der Grundschule in Heubach im Odenwald, Herr Sebbane von der "Esa" in Darmstadt, Pastor Cox und seinen Mitarbeitern vom "Christlichen Zentrum" in Darmstadt und dem Christuszentrum in Stockstadt.

Wer mehr wissen will, schaue nach: www.samariterdienst.de
Ute und Helmut Horn